Presse

Aktuelle Pressemitteilungen

portatour® revolutioniert Tourenplanung im Außendienst

Neue App kann bis zu 5 Milliarden gefahrene Kilometer einsparen

Wien (8.8.2013)

20 Milliarden Kilometer - diese Wegstrecke legen Außendienstverkäufer allein in Deutschland jedes Jahr zurück, um ihre Kunden zu erreichen. Die neue App portatour® sagt unnötigen Kilometern den Kampf an: Durch automatisierte Tourenplanung lassen sich bis zu 25% der gefahrenen Kilometer einsparen. portatour® ist ab sofort auf www.portatour.com zum kostenlosen Ausprobieren erhältlich.

Tourenplanung am iPad Besuchsplan am Tablet
Bild-Quelle: siehe unten.

Tourenoptimierung: Das älteste Problem, seit es Außendienst gibt

"Wie gestalte ich die tägliche Besuchstour optimal?" - das fragen sich allein im deutschsprachigen Raum über 500.000 Außendienstkräfte. Diese wenden bis zu 70% ihrer Arbeitszeit für Fahrten auf - das verursacht hohe Kosten und belastet die Umwelt durch CO2 Emissionen. Bessere Tourenplanung würde dauerhafte Vorteile für Umwelt, Mitarbeiter und Unternehmen bringen. Ein zusätzliches Problem dabei: Pläne werden durch die Dynamik des Arbeitsalltages im Außendienst schnell unbrauchbar. Denken Sie an Staus, länger dauernde Besuche, nicht angetroffene Kunden oder ungeplante Sondertermine. Und genau dort setzt portatour® an.

So funktioniert portatour®

Das vollautomatische Besuchsplanungsprogramm steht als Cloud-Anwendung in jedem Webbrowser zur Verfügung. Nach dem Import von Kundendaten kombiniert portatour® auf Knopfdruck binnen Sekunden Fixtermine mit Besuchsvorschlägen zu einem optimierten Tourenplan - portatour® kümmert sich dabei selbständig um die Einhaltung der Besuchsfrequenz bei wichtigen Kunden.

Zugriff auch von unterwegs

Gute Nachricht für Außendienstmitarbeiter mit Vorliebe für "leichtes Gepäck": Sie können ihr Notebook daheim lassen! Für die Tourenplanung reicht künftig das Smartphone oder Tablet. portatour® verwandelt jedes internettaugliche Gerät in einen mobilen Echtzeit-Tourenplaner. Auf Abweichungen vom Zeitplan oder Terminverschiebungen wird per Knopfdruck reagiert. Mobiler Zugriff auf Kunden- und Termindaten mit integriertem Besuchsberichtswesen sind neben Routenplanung zusätzliche Features von portatour®.

portatour®: Mehr Effizienz im Außendienst

Mit portatour® ist nun eine Tourenplanungssoftware am Markt, von der Außendienst und Unternehmen jeder Größe gleichermaßen profitieren. Der Außendienst spart sich den Planungsaufwand vor und während der Besuchstour. Das Unternehmen erreicht mehr Kundenkontakte bei reduzierter Kilometerleistung und CO2-Emission. Der Nutzen quantifiziert sich von der ersten Minute an.

Funktioniert auch mit Outlook, Dynamics CRM und Salesforce

portatour® kann auch in Kombination mit Microsoft Outlook, Microsoft Dynamics CRM und Salesforce eingesetzt werden. Für andere CRM/ERP-Systeme steht ein Daten-Connector zur Verfügung.

Tester und Partner willkommen

Interessierte können sich jetzt unter www.portatour.com für einen kostenlosen Test des Routenplaners portatour® bei vollem Funktionsumfang anmelden. Zur Erschließung des hohen internationalen Marktpotentials sind Anfragen von Vertriebs- und Integrationspartnern willkommen.

Über die impactit GmbH

Bildmaterial

portatour® - Tourenplanung am iPad
http://www.portatour.com/2013/img/press/portatour-ipad-route-de.png
portatour® - Besuchsplan am Smartphone
http://www.portatour.com/2013/img/press/portatour-samsung-besuchsplan-de.png
portatour® - Kundendetails am Smartphone
http://www.portatour.com/2013/img/press/portatour-iphone-kunde-de.png
portatour® für Salesforce® - Besuchsplanung
http://www.portatour.com/2013/img/press/portatour-salesforce-besuchsplan-fahrtstrecken-de.png
portatour® für Dynamics CRM 2011 - Integration
http://www.portatour.com/2013/img/press/portatour-dynamics-adminwelcome-de.png
portatour® für Outlook - Integrierte Außendienst-Planung http://www.portatour.com/2013/img/press/portatour-outlook-besuchsplan-de.png
Geschäftsführer DI Matthias Grünberger
http://www.portatour.com/presse/Fotos/Matthias_Gruenberger.jpg


portatour® für den INNOVATIONSPREIS-IT 2011 nominiert

Mobile Echtzeit-Tourenplanung als Zukunftsszenario für den Außendienst.

Wien (24.2.2011) - portatour®, der mobile Echtzeit-Tourenplaner für den Außendienst, wurde von der Initiative Mittelstand für den Innovationspreis-IT 2011 nominiert. Aus über 2.000 Bewerbungen hat es portatour® in der Kategorie "Mobile" unter die Top-3 geschafft.

Der Preis

Der INNOVATIONSPREIS-IT zählt zu den populärsten Preisen der IT-Branche. Die feierliche Preisverleihung findet am 3. März auf der CeBIT statt. Matthias Grünberger, Chef-Entwickler und Geschäftsführer des österreichischen Spezialisten für Mobile Computing, impactit GmbH: "Wir sind stolz, dass unsere Softwarelösungen für den Außendienst - nach dem Gewinn des österreichischen Microsoft Innovation Awards 2009 - nun auch in Deutschland Aufmerksamkeit erzielen. Die Nominierung durch die hochkarätige Jury aus über 100 Professoren und Fachredakteuren zeigt uns einmal mehr die Innovationsstärke von portatour®."

Das Produkt

portatour® ist ein vollautomatisches Besuchsplanungsprogramm für den Außendienst, das Kunden- und Tourenplanung perfekt kombiniert. Intelligente Algorithmen auf Cloud-Servern liefern auf Knopfdruck über Internet binnen Sekunden den optimalen Tourenplan mit detaillierten Zeitangaben auf das Mobiltelefon oder Notebook.

Mit portatour® spart der Außendienst Planungsaufwand und erreicht mehr Kunden mit weniger gefahrenen Kilometern. Das Unternehmen reduziert mit portatour® Fahrkosten und CO2-Emissionen. Gleichzeitig verbessert sich die Transparenz und Steuerung des Außendienstes als wertvolle Ressource für die Kundenbetreuung.

Anwender loben die Klarheit und Bedienungsfreundlichkeit von portatour®. Durch die nahtlose Einbettung von portatour® in bestehende Programme (z.B. Microsoft Outlook, salesforce.com) oder Anbindung an vorhandene CRM/ERP-Systeme arbeiten Nutzer in einem vertrauten Anwenderumfeld.

Eine Lösung für die Zukunft

Gemäß Expertenschätzungen verwenden von 500.000 im deutschsprachigen Raum aktiven Außendienstkräften im Vertrieb weniger als 3% eine Software-Lösung zur Erstellung ihrer täglichen Besuchstouren, obwohl der Außendienst meistens bereits mit Notebook und Smartphone ausgestattet ist. Ein Umstand, der sich ändern soll: portatour® repräsentiert als mobiler Echtzeit-Tourenplaner die "Zukunft der Tourenplanung im Außendienst". Interessierte Personen und Unternehmen können sich unter www.portatour.net für einen kostenlosen Test von portatour® bei vollem Funktionsumfang anmelden.

Über die impactit GmbH

Foto: portatour-Outlook-Tourenplanung-Pressefoto1.tif, 6.1 MB
Foto: portatour-Outlook-Tourenplanung-Pressefoto1.png, 1.0 MB
Foto: portatour-Outlook-Tourenplanung-Pressefoto2.tif, 6.1 MB
Foto: portatour-Outlook-Tourenplanung-Pressefoto2.png, 1.5 MB
Foto: Matthias_Gruenberger.jpg, 0.4 MB


CRM Expo: Die Tourenplanung macht mobil

Intelligente Software revolutioniert Arbeitsweise im Außendienst.

Wien (14.10.2010) - Mit einem herzlichen "Willkommen in der Zukunft der Tourenplanung" begrüßte der Spezialist für Mobile Computing, impactit GmbH, die Besucher der CRM-Expo in Nürnberg und lieferte zum Versprechen auch gleich das Programm. portatour® heißt die innovative Software für eine vollautomatische Besuchstourenplanung, die der österreichische Gewinner des Microsoft Innovation Award 2009 erstmals dem interessierten Fachpublikum präsentierte. Firmengründer Matthias Grünberger: "Als mobiler Echtzeit-Tourenplaner ist portatour® ein Quantensprung hinsichtlich Schnelligkeit, Dynamik und Mobilität."

Die Tourenplanung: Ein zentrales Thema ohne zentrale Lösung

Die Fahrleistung des Außendiensts stellt für jedes Unternehmen mit Direktvertrieb einen signifikanten Kosten- und Umweltfaktor dar. Allein im deutschsprachigen Raum absolvieren über 500.000 Außendienstkräfte jährlich an die 20 Milliarden Kilometer. Ein Reisender verbringt bis zu 2/3 seiner Arbeitszeit im Auto.

Dementsprechend beschäftigen sich die Vertriebsverantwortlichen massiv mit dem Schlüssel zur Fahrzeitreduktion, der Tourenplanung. Zentral erstellte Pläne scheitern aber meist an der Dynamik des Außendienstalltages. Grünberger: "Denken Sie an Staus, länger dauernde Besuche, nicht angetroffene Kunden oder ungeplante Sondertermine." Der Außendienst andererseits beklagt das Fehlen eines geeigneten Werkzeuges für eine effiziente, realisierbare Planung. Und genau hier setzt portatour® an.

So funktioniert portatour®

Als mobiler Echtzeit-Tourenplaner ist portatour® ein idealer Wegbegleiter für unterwegs. Hochleistungsserver liefern den Besuchsplan auf Knopfdruck via Internet binnen Sekunden auf das Mobiltelefon und Notebook des Außendienstes. portatour® vereint vollautomatische Kundenselektion mit Tourenplanung und löst damit simultan zwei Anforderungen in einem Programm. Bei der Kundenauswahl kombiniert portatour® Fixtermine aus dem elektronischen Kalender und frei planbare Kunden zu einer perfekten Tour mit exakten Zeitangaben.

portatour® berücksichtigt Vorgaben durch die Vertriebsleitung, wie das Besuchsintervall der Kunden ebenso wie Eingaben des Außendienstes. Dieser kann tagesaktuell Start- und Zielort der Tour bestimmen, seine Arbeitszeit als Rahmenbedingung definieren, Pausen und Nächtigungsorte tourenoptimiert einplanen und den Besuchsplan jederzeit und überall per Mobiltelefon aktualisieren. portatour® eignet sich zudem für ein effizientes Besuchsberichtswesen und dient dem Außendienst als mobile Kundendatenbank.

Die technischen Varianten von portatour® ermöglichen das Einbetten in gängige Programme wie Microsoft Outlook und Salesforce.com ebenso wie eine Anbindung an vorhandene CRM- und ERP-Systeme über offene Schnittstellen.

portatour®: Mehr Selbstorganisation und Kosteneffizienz im Außendienst

"Mit portatour® präsentieren wir eine Lösung, von der Außendienst und Unternehmen gleichermaßen profitieren", freut sich Grünberger. Der Außendienst spart sich den Planungsaufwand vor und während der Besuchstour. Das Unternehmen erreicht mehr Kundenkontakte bei reduzierter Kilometerleistung und CO2-Emission, wie erste Tests eindrucksvoll belegen. Grünberger: "Die Bedienungsfreundlichkeit, verbunden mit den vielfältigen technischen Anbindungsmöglichkeiten empfiehlt portatour® für jede Unternehmensgröße. Der Nutzen quantifiziert sich von der ersten Minute an."

Wenn Sie portatour® ausprobieren wollen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Interessierte Personen und Unternehmen können sich noch bis Jahresende unter www.portatour.net für einen kostenlosen Test der Betaversion von portatour® bei vollem Funktionsumfang anmelden.

Über die impactit GmbH

Foto: portatour-Outlook-Tourenplanung-Pressefoto1.tif, 6.1 MB
Foto: portatour-Outlook-Tourenplanung-Pressefoto1.png, 1.0 MB
Foto: portatour-Outlook-Tourenplanung-Pressefoto2.tif, 6.1 MB
Foto: portatour-Outlook-Tourenplanung-Pressefoto2.png, 1.5 MB
Foto: Matthias_Gruenberger.jpg, 0.4 MB


Microsoft Outlook™ wird zum Tourenplaner

Intelligentes "Add-On" revolutioniert Arbeitsweise im Außendienst

Wien (27.7.2010) - Matthias Grünberger, 32, Microsoft Innovation Award Winner 2009 und Gründer der auf Mobile Computing spezialisierten impactit GmbH, will die Kundenbesuchsplanung im Außendienst revolutionieren. portatour® heißt die Software für eine mobile, vollautomatische Tourenplanung, die ab sofort als Beta-Version für Microsoft Outlook 2007 unter www.portatour.net zum Test erhältlich ist. "Im Vergleich zu bisherigen Tourenplanungsprogrammen ist portatour® ein Quantensprung hinsichtlich Integration, Dynamik und Mobilität", so Grünberger.

Die optimale Tour: Das älteste Problem, seit es Außendienst gibt

"Wie gestalte ich die tägliche Besuchstour optimal?" Diese Fragestellung betrifft allein im deutschsprachigen Raum über 500.000 Außendienstkräfte mit jährlich gefahrenen 20 Milliarden Kilometern. Fahrleistung und Fahrzeit – mit bis zu 70% Anteil an der Gesamtarbeitszeit – stellen einen sensiblen Kosten- und Umweltfaktor dar. Dementsprechend investiert der Außendienst einen wesentlichen Teil seiner Besuchsvorbereitung in Tourenplanung. Das eigentliche Problem dabei: Der Plan wird durch die Dynamik des Arbeitsalltages im Außendienst schnell unbrauchbar. Grünberger: "Denken Sie an Staus, länger dauernde Besuche, nicht angetroffene Kunden oder ungeplante Sondertermine." Und genau dort setzt portatour® an.

So funktioniert portatour® für Outlook

Das vollautomatische Besuchsplanungsprogramm integriert sich als Add-On nahtlos in Microsoft Outlook und greift auf Kontakte sowie Kalender im persönlichen Ordner des Anwenders zu. Auf Knopfdruck kombiniert portatour® binnen Sekunden Fixtermine mit frei planbaren Kunden zu einem perfekten Tourenplan, der komfortabel bearbeitet und jederzeit aktualisiert werden kann. "Anwender finden sich mit der vertrauten Arbeitsumgebung sofort zurecht und brauchen sich nicht um die doppelte Datenhaltung in einer Insellösung kümmern", freut sich Grünberger. Denn Outlook ist die klare Nr. 1 im Kontakt- und Terminmanagement und bietet zudem viele Möglichkeiten, Daten mit bestehenden CRM-Systemen zu synchronisieren.

Zugriff via Mobiltelefon auch von unterwegs

Gute Nachricht für Außendienstkräfte mit Vorliebe für "leichtes Gepäck": Sie können ihr Notebook daheim lassen! Für die Tourenplanung reicht künftig das Mobiltelefon. portatour® verwandelt jedes internettaugliche Handy in einen mobilen Echtzeit-Tourenplaner, der sich automatisch mit Outlook synchronisiert. So lässt sich eine Aktualisierung der Tour bei Abweichungen vom Zeitplan oder Terminverschiebungen jederzeit unterwegs per Knopfdruck erledigen. Mobiler Zugriff auf Kunden- und Termindaten mit integriertem Besuchsberichtswesen sind zusätzliche Features von portatour®.

Intelligente Algorithmen sorgen für perfekte Tourenplanung

Die eigentliche "Denkaufgabe" bei der Erstellung des Tourenplans, im wissenschaftlichen Fachjargon "price collecting asymmetric travelling salesman problem with time windows” genannt, übernimmt ein intelligenter Algorithmus, den das Team von impactit in mehrjähriger, enger Zusammenarbeit mit Außendienstprofis entwickelt hat. Auf parallel geschalteten Hochleistungsservern mit aktuellem Straßenkartenmaterial sucht der Algorithmus aus Millionen möglicher Fahrtouren innerhalb von 10 Sekunden genau die perfekte Tour, mit welcher der Anwender seine dringendsten Kundenbesuche in kürzester Fahrzeit absolvieren kann.

portatour®: Mehr Effizienz im Außendienst

"Mit portatour® präsentieren wir eine Lösung, von der Außendienst und Unternehmen gleichermaßen profitieren", freut sich Grünberger. Der Außendienst spart sich den Planungsaufwand vor und während der Besuchstour. Das Unternehmen erreicht mehr Kundenkontakte bei reduzierter Kilometerleistung und CO2-Emission. Grünberger: "Die Bedienungsfreundlichkeit, verbunden mit den vielfältigen technischen Anbindungsmöglichkeiten an CRM-Tools über Microsoft Outlook empfiehlt portatour® für jede Unternehmensgröße. Der Nutzen quantifiziert sich von der ersten Minute an."

Tester und Partner willkommen

Interessierte Unternehmen können sich jetzt unter www.portatour.net für einen kostenlosen Beta-Test von portatour® bei vollem Funktionsumfang anmelden. In einem nächsten Schritt arbeitet impactit bereits mit Hochdruck an der Integration von portatour® in führende CRM-Systeme wie Salesforce.com®, Microsoft Dynamics™ CRM und Oracle® Siebel®. Zur Erschließung des hohen internationalen Marktpotentials sind Anfragen von Vertriebs- und Integrationspartnern willkommen. Messe-Premiere feiert portatour auf der CRM-expo 2010 in Nürnberg.

Über die impactit GmbH

Foto: portatour-Outlook-Tourenplanung-Pressefoto1.tif, 6.1 MB
Foto: portatour-Outlook-Tourenplanung-Pressefoto1.png, 1.0 MB
Foto: portatour-Outlook-Tourenplanung-Pressefoto2.tif, 6.1 MB
Foto: portatour-Outlook-Tourenplanung-Pressefoto2.png, 1.5 MB
Foto: Matthias_Gruenberger.jpg, 0.4 MB


Rettungswesen 2.0: Innovatives Datenfunkterminal EDOCTA spart lebensrettende Minuten

Wien (23.03.2009) - Beim Krankentransport und Rettungsdienst steht der Mensch im Vordergrund. Allerdings ist für den reibungslosen Ablauf von Einsätzen ein großer Aufwand in punkto Kommunikation und Dokumentation notwendig. Genau dort setzt nun die neue Lösung EDOCTA (www.edocta.com) vom Mobile-Computing-Spezialisten impactit an. Sie beschleunigt die Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Rettungswesen und minimiert bürokratischen Aufwand sowie Fehlerquellen.

Und so funktioniert EDOCTA: Die Mitarbeiter werden im Rettungsfahrzeug mit einem handlichen Touchscreen-Computer ausgestattet. Dieser ist via Datenfunk permanent mit der Einsatzleitstelle verbunden, wodurch Fahrzeuge im Notfall in Sekundenschnelle alarmiert werden können. Mit Hilfe der GPS-Ortung ist die Leitstelle dabei zu jedem Zeitpunkt über den aktuellen Standort sowie dem Bereitschaftsstatus aller Rettungsfahrzeuge informiert und kann so durch optimale Disposition Anfahrtswege kurz halten. Dies spart im Ernstfall lebensrettende Minuten.

"Für die Retter sind nach Alarmierung sofort alle einsatzrelevanten Daten auf dem Bildschirm ersichtlich und die Fahrer der Rettungsfahrzeuge werden durch ein integriertes Navigationssystem auf schnellstem Wege zum Einsatzort gelotst", führt Matthias Grünberger, Geschäftsführer der impactit GmbH, aus.

Darüber hinaus wird auch das Erfassen von Patienten- und Versicherungsdaten dank EDOCTA deutlich beschleunigt: Anstatt – wie bisher – mühevoll Formulare in mehrfacher Ausführung handschriftlich auszufüllen, reicht es nun aus, die Versicherungskarte eines Patienten kurz in den mobilen Computer zu stecken. Binnen weniger Sekunden werden alle notwendigen Daten ausgelesen und via Mobilfunk verschlüsselt zur Zentrale übertragen, die den Einsatz dann mit der Krankenkasse unverzüglich abrechnen kann.

Die Bedienung von EDOCTA erfolgt in jeder Situation schnell und intuitiv per Touchscreen. Externe Eingabegeräte wie Tastatur oder Maus sind nicht notwendig. "Die Einsatzkräfte bleiben dadurch jederzeit mobil und haben auch außerhalb der Rettungsfahrzeuge Zugriff auf sämtliche Daten", erklärt Grünberger. Ein integrierter Drucker macht es außerdem möglich, Ärzten und Krankenhausbediensteten bei Übergabe eines Patienten alle notwendigen Daten schnell und in leserlicher Form zur Verfügung zu stellen.

Das System hält sich selbst am neuesten Stand. Updates von Programm und Daten werden automatisch über Mobilfunk an alle Fahrzeuge verteilt. Dadurch steht dem Benutzer eine stets aktuelle und umfangreiche Datenbank mit Krankenhäusern, Ärzten, Krankheiten, Verletzungen usw. als Nachschlagewerk zur Verfügung.

In Wien ist EDOCTA bereits seit Dezember 2008 erfolgreich im Einsatz. In der geplanten Endausbaustufe werden in der Bundeshauptstadt in Kürze über 250 Krankentransport- und Rettungsfahrzeuge mit dem innovativen System ausgerüstet sein. Darüber hinaus haben weitere Rettungsorganisationen Interesse am Einsatz der Lösung bekundet So wird EDOCTA schon bald in weiteren Städten und Regionen Europas das „digitale Zeitalter“ im Rettungsdienst einläuten.

Über die impactit GmbH


Foto: EDOCTA.jpg, 1.6 MB
Foto: Rettungswagen.jpg, 1.6 MB

Über die impactit GmbH


impactit ist Softwareanbieter, spezialisiert auf Mobile Computing. Unter dem Leitsatz "Innovationen, die bewegen" entwickelt impactit Lösungen für den mobilen Einsatz im Außendienst. 2009 gewann impactit den Microsoft Innovation Award mit EDOCTA, einem mobilen All-in-One Datenterminal für den Rettungsdienst. Seit Gründung im Jahr 1999 ist DI Matthias Grünberger geschäftsführender Gesellschafter. Der Firmensitz befindet sich im Vienna Twin Tower in Wien. Mehr Informationen auf www.impactit.at.


Pressekontakt


DI Matthias Grünberger

impactit GmbH
Wienerbergstraße 11/12a
A - 1100 Wien

Tel.: +43-1-99460-6207
Fax: +43-1-99460-5307
E-Mail: presse@impactit.at
Web: www.impactit.at